What´s new? IEC 82079-1 2nd edition.

Die internationale und fast weltweit gültige Norm IEC 82079-1:2012 und die entsprechenden nationalen Normen sind zum Standardwerk für die Entwicklung der Technischen Dokumentation und insbesondere für Gebrauchsanleitungen geworden. Zur Zeit wird diese für uns relevante Norm überarbeitet und soll voraussichtlich Anfang 2019 erscheinen.  

Wir haben schon mal einen kleinen Blick über den Normenrand gewagt und grob zusammengefasst, was sich alles ändert. Die von allen erwartete neue Sichtweise zu digitalen Medien lässt dabei wohl noch etwas auf sich warten. Kein Wunder bei der fehlenden WLAN Abdeckung in manchen Ländern – leider vor allem in Deutschland.

  • Neuer Begriff Nutzungsinformationen wird als Synonym zu Bedienungsanleitung verwendet und dieses mittelfristig ersetzen
  • Für den Bereich Systemverbunde wurden normative Anforderungen ergänzt. Systemverbunde als Kategorie in Norm ergänzt
    (Interessant, da Trend immer mehr zu Systemlösungen geht)
  • Für den Bereich Anleitungen für Produkte zur Selbstmontage (Schritt-für-Schritt-Anleitungen) wurden normative Anforderungen ergänzt. Schritt-für-Schritt-Anleitungen als Kategorie in Norm ergänzt. 
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen als Unterbegriff zu Nutzungsinformationen offiziell eingeführt
  • Benötigte Kompetenzen zum Erstellen von Nutzungsinformationen wurde aktualisiert (Human Resource)
  • Prozess zur Erstellung von Nutzungsinformationen wurde neu definiert > nach PDCA-Ansatz
    P – Plan > Analyse / Planung
    D – Do > Entwicklung / Erstellen
    C – Check > QS / QM / Produktion
    A – Act > Verteilung / Pflege / Verbesserung
  • Informationsmanagement nach dem Ansatz der Modularisierung und Einsatz von FE (Funktionalen Einheiten) wurde aktualisiert
  • Fokus der Norm neu ausgerichtet auf modulare Funktionseinheiten in Anlehnung an Funktionsdesign
  • Einzige Neuerung im Bereich Screen-Dokumentation:
  • Elektronische Anleitungen bzw. Informationsprodukte sollen mit Funktionen wie Such- und Filterfunktion, aktiver Verlinkung, Individualisierung und Kontextsensitivität dem Produktanwender das Auffinden der benötigten Information erleichtern.
  • Die Funktion (z. B. „beschreibend“ oder „anleitend“) eines Textes oder Themas muss aus dem Layout hervorgehen

Also kaum wesentliche Änderungen, zumal die neuen Begriffe wie "Nutzungsinformation" und "Schritt-für-Schritt-Anleitung" im Grunde  etwas bezeichnen, das eigentlich bei jeder guten Anleitung selbstverständlich sein sollte. Anleitungen von headline: sind immer nutzenorientiert und erklären Schritt-für-Schritt. Sehen Sie selbst oder noch besser, sprechen Sie uns an und wir zeigen Ihnen, wie wir das für Sie und Ihre Produkte umsetzen können.